Mali zu Gast bei Lehmensart

Stefan Gemmel gibt einen Einblick in das Leben eines afrikanischen Landes

Bis zum Bersten gefüllt war der Pfarrsaal in Lehmen, als die Kulturinitiative Lehmensart zu einem Abend mit dem Schriftsteller Stefan Gemmel einlud.
Was nur wenige wissen: Neben seiner Tätigkeit als Autor und Leseförderer unterstützt Stefan Gemmel auch eine Schule in Mali, die inzwischen sogar seinen Namen trägt. Im Februar 2017 reiste er nach Mali. Als neugieriger und tatkräftiger Autor war es naheliegend, dass er sich ein Bild vor Ort machen wollte.
Von dieser Reise berichtete er nun auf Einladung von „Lehmensart“ den 110 Zuhörern im Pfarrheim.

2018-03-08 Stefan Gemmel - Mali

Fotos: Christoph Strouvelle, Peter Brucker, Monika Beginen

Zu der ungewöhnlichen Namensgebung kam es durch die private Hilfsorganisation von Peter & Inge Brucker (www.mali-hilfe.de). Stefan Gemmel unterstützt die beiden seit Jahren und für dieses Engagement wurde er mit dieser Schultaufe gewürdigt.
Gemmel berichtete den gespannt lauschenden Zuhörern in seiner humoristischen und gleichzeitig tiefgründigen Art wie die Reise verlaufen ist und welche Eindrücke er mitgebracht hat.
Der Vortrag, unterstützt durch Bilder und Videos geriet zu einer kurzweiligen Veranstaltung, was auch den beeindruckenden Einlagen der Hunsrücker Trommel-Gruppe Sikudhani geschuldet war. Gemeinsam gelang es Autor und Musikern, den Zuhörern das Leben der ländlichen Bevölkerung in Mali näher zu bringen.
In der Pause hatten die Gäste Gelegenheit, die für das Land typischen Kleinigkeiten wie Erdnüsse, Mango und Frou-Frou (kleine Hirsepfannkuchen) zu probieren.
An diesem Abend wurde vor allem deutlich, dass Hilfe vor Ort oft nur durch private Organisationen (NGOs) funktioniert und genau da setzen Peter und Inge Brucker mit ihrer Malihilfe an.
Die Besucher dankten Stefan nicht nur mit Applaus, sondern auch mit zahlreichen Spende. So überreichten Lehmensart, Frau Newald für einen Teil des Kirchenchores, die Lehmer Razejunge und der TSV Lehmen Spendengelder in einer Gesamt-Höhe von über 1.000 Euro für das Projekt „Schulgarten“ und für die Stefan-Gemmel-Grundschule.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.