Sind 70 Jahre Frieden in Europa eine Selbstverständlichkeit?


Als die Kulturinitiative Lehmensart Mitte des vergangenen Jahres als inhaltlichen Schwerpunkt „Europa“ für den diesjährigen Themenabend in der Fastenzeit auswählte, war ihr bewusst, dass 2019 die Europa-Wahl stattfinden und dass der Brexit wahrscheinlich noch ein beherrschendes Thema in den Medien sein würde.

Es war ein sehr interessanter und informativer Abend.

Zunächst erläuterte Prof. Dr. Lange verschiedene Aspekte zum äußeren und inneren Frieden in Europa. Er skizzierte wichtige Stationen auf dem Weg zur Gründung der Europäischen Union und wies auf aktuelle Herausforderungen hin. Es wurde an dem Abend deutlich, wie komplex das Thema ist und dass es dauerhaften europäischen Frieden nicht „selbstverständlich“ gibt. Prof. Dr. Lange hofft, dass viele Bürger zur Europa-Wahl im Mai gehen und ihre Stimme einer pro-europäischen Partei geben, damit die Zusammenarbeit in der EU gestärkt und weiterentwickelt werden kann. Als aktives Mitglied der Koblenzer Bürgerbewegung von „Pulse of Europe“ lud er zum Abschluss der Veranstaltung noch zum „Europa-Fest“ am 05.05.2019 nach Koblenz ein. Die Kulturinitiative Lehmensart bedankte sich ganz herzlich bei Prof. Dr. Lange für den informativen Abend und überreichte ihm einen Spendenscheck im Wert von 200,-€ für die „Pulse of Europe Gruppe Koblenz“. Weitere fachliche Beiträge von Prof. Dr. Lange und Informationen zu der überparteilichen Bürgerbewegung sind unter www.koblenz-lebt-europa.de nachzulesen.

2019-03-14 Europa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.